Hier nun meine Interpretation für euch: die Aussage ‘Smoothies sind Dickmacher’ stimmt nur zum Teil – Obst ist natürlich gesund und enthält viele wichtige Vitamine – ABER, es enthält auch viel Fruktose = Fruchtzucker, welcher in großen Mengen nicht gut für uns ist!
Das Problem von Fruchtzucker ist unter anderem, dass er unser Sättigungsgefühl manipuliert. Wir fühlen uns einfach nicht satt, obwohl wir genug Kalorien aufgenommen haben. Fruchtzucker spricht die für das Sättigungsgefühl zuständige Gehirnregion nicht an. Wir bekommen also kein Signal, dass wir genug Energie aufgenommen haben.
Die zweite Fruchtzuckerfalle ist, dass zu viel Fruchtzucker in der Leber direkt in Fett umgewandelt wird, welches sich an unseren Problemzonen wiederfindet.


Das gefährliche beim Smoothie, man verzehrt mit einem Glas gleich ein paar Portionen Obst – empfohlen von der DGE sind 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse am Tag! Würde man das Obst so essen, wären wir viel länger satt!


Ganz wichtig ist auch, sich den Smoothie selbst zu mixen – die gekauften Smoothies enthalten meist noch mehr Zuckerzusatz! Eure selbst gemixten Smoothies sollten auch sättigende und nährstoffreiche Lebensmittel beinhalten, wie z.B. Haferflocken, Chiasamen oder Joghurt – sehr fruchtzuckerhaltige Obstsorten wie zB Bananen sollten auch nur in geringen Mengen beigemixt werden!


Meine Empfehlung an euch: Wenn ihr eine schnelle und nährstoffreiche Mahlzeit benötigt, ist ein Smoothie ab und zu eine gesunde Alternative, er sollte auf jeden Fall eure Mahlzeit ersetzten, kein Zusatz sein!
Wie überall, gilt auch hier: in Maßen genießen!

(Visited 451 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert