Hab euch hier wieder 3 Tipps zusammengefasst, die euch helfen, beim Backen Kalorien einzusparen!

TIPP 1: Mehl durch geriebene Nüsse austauschen: wenn ihr das Weizenmehl durch eine geringere Menge an geriebenen Nüsse und etwas Vollkornmehl austauscht, habt ihr nicht nur weniger Kalorien, sondern auch noch ein dickes PLUS an gesunden Nährstoffen in euren Nascherein enthalten!

TIPP 2: Zucker reduzieren oder austauschen: ihr kennt bereits meinen Lieblings- Zuckeraustauschstoff: Erythrit! Es eignet sich wunderbar zum Backen und hat 0 KCAL enthalten – man kann aber auch gut mit natürlichen Zutaten wie Datteln oder Bananen leckere und süße Kuchen zaubern!

TIPP 3: Fette reduzieren oder austauschen: Anstatt der Butter in euren Mehlspeisen, könnt ihr mit Skyr oder Magertopfen und etwas Butter oder Kokosöl backen – damit spart ihr nicht nur an Kalorien, sondern peppt eure Nascherein auch noch mit zusätzlichem Eiweiß auf!

(Visited 533 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert